Veranstaltungen

 

Begrüßung der neuen Nachwuchsgruppen-Leitenden am 26. September in Berlin

Seit nunmehr 15 Jahren unterstützt die Helmholtz-Gemeinschaft exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler beim Aufbau einer eigenen Forschungsgruppe: Bis zu 15 Helmholtz-Nachwuchsgruppen werden jedes Jahr ausgeschrieben und in einem hochkompetitiven Auswahlverfahren vergeben. Die erfolgreichen Kandidatinnen und Kandidaten erhalten zum Aufbau ihrer Gruppe über sechs Jahre hinweg insgesamt 1,8 Mio. Euro mit der Option auf Verstetigung ihrer Stelle im Falle einer positiven Evaluierung. Zudem haben sie die Möglichkeit, an einem exklusiv auf ihre Bedarfe zugeschnittenen Führungskräftetraining der Helmholtz-Akademie teilzunehmen.

Am 26. September begrüßte Helmholtz-Präsident Otmar D. Wiestler offiziell die ausgewählten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der 14. Ausschreibungsrunde in der Berliner Geschäftsstelle. Bereits im November starten die neuen Nachwuchsgruppen-Leitenden, die Helmholtz zum Großteil aus dem Ausland für die Gemeinschaft und den Wissenschaftsstandort Deutschland gewinnen konnte, ihr Führungskräftetraining auf Schloss Liebenberg. 

Zielsetzung des Nachwuchsgruppenleiter/innen-Programms der Helmholtz-Akademie ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, ihre Gruppe unter hohem Zeit- und Leistungsdruck aufzubauen und erfolgreich zu führen. Das Programm findet in englischer Sprache statt und richtet sich insbesondere an Nachwuchs¬wissenschaftlerinnen und –wissenschaftler, die im Rahmen des Helmholtz-Nachwuchsgruppen-Programms gefördert werden. Bei vorhandenen Kapazitäten ist eine Teilnahme auch für Leitende anderer, im Wettbewerb (z.B. Emmy Noether-Programm) eingeworbener Gruppen möglich.

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung: 
Dr. Johannes Freudenreich, Referent wissenschaftliche Nachwuchsförderung, johannes.freudenreich(at)helmholtz.de

Dr. Esther Strätz, Referentin Helmholtz-Akademie, akademie(at)helmholtz.de


Helmholtz Advance: 60 Mentees beginnen im November ihr Programm

Die erste Ausschreibungsrunde des überarbeiteten Helmholtz-Mentoring-Programms konnte Anfang September erfolgreich abgeschlossen werden: 60 Mentees aus Wissenschaft, Administration und Infrastruktur starten im November in drei Kohorten mit jeweils 20 Teilnehmenden ins Programm. 

Ergänzend zum Mentoring-Tandem umfasst das Programm Workshops zur eigenen Standortbestimmung, zum Selbstmanagement sowie zur professionellen Kommunikation, insbesondere in Konflikt- und Verhandlungssituationen. Im Fokus des neugestalteten Programms, welches in deutscher und englischer Sprache absolviert werden kann, steht die individuelle Unterstützung der Teilnehmenden in kritischen beruflichen Entscheidungsphasen. Darüber hinaus ist es Ziel des Programms, die Auseinandersetzung mit und Sensibilisierung für Diversitäts-Themen zu fördern. 

Einen aktuellen Erfahrungsbericht zum Thema Mentoring finden Sie hier [link]
Eine Bewerbung für den zweiten Jahrgang von Helmholtz Advance ist ab dem Frühjahr 2019 möglich.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Christiane Kasack, Referentin Talentmanagement, unter mentoring(at)helmholtz.de zur Verfügung.


Save the Date: Netzwerktagung Mentoring 2019

Am 11.und 12. März 2019 findet in Berlin wieder die jährliche Netzwerktagung des Helmholtz-Mentoring-Programms statt. Auch in diesem Jahr erwartet die Teilnehmenden ein spannendes Programm aus vertiefenden Soft-Skill-Workshops, anregenden Diskussionen und Networking-Formaten. Neu in 2019: der zweite Veranstaltungstag wird sich als CareerLab in halbtägigen Workshops gezielt Fragestellungen der Karriereplanung und –gestaltung in verschiedenen Funktionsbereichen und Industrien widmen. 

Die Einladung an aktuelle und ehemalige Mentees sowie Mentorinnen und Mentoren erfolgt im November.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Christiane Kasack, Referentin Talentmanagement, unter mentoring(at)helmholtz.de zur Verfügung.


Abschlussveranstaltung der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte: Wir gratulieren!

Am 5. Juni fand im Umweltforum Berlin die diesjährige Abschlussveranstaltung für die 79 Absolventinnen und Absolventen statt, die im Zeitraum von Juli 2017 bis Juni 2018 eines der Akademie-Programme abgeschlossen haben.

Neben der Zertifikatsübergabe durch den Helmholtz-Präsidenten standen ein Impulsvortrag von Talentmanagement-Experte Dr. h.c. Thomas Sattelberger, MdB, sowie ein Interview mit Helmholtz-Vorständen und Alumni zum Thema „Von der Akademie in die Praxis: Transfer erfolgreich gestalten“ im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen des Abschlussjahrgangs 2018 und freuen uns, sie als Alumni im Netzwerk zu begrüßen! 


Helmholtz Leadership Lab 2018

Rund 80 Absolventinnen und Absolventen der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte kamen zum diesjährigen Leadership Lab am 6. Juni ebenfalls im Umweltforum Berlin zusammen, um alte Akademie-Kontakte wiederzutreffen, neue kennenzulernen - und gemeinsam Einblicke in die Methoden des „Future Foresight“ zu erhalten. 

Unter dem Motto „Imagining the Future – Shaping the Future“ hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, Zukunftsszenarien für die Arbeit in Wissenschaft und Wissenschaftsmanagement zu entwickeln, relevante Trends zu analysieren und Herausforderungen für Führungskräfte zu diskutieren.

Save the date: Das nächste Leadership Lab findet am 6. Juni 2019 in Berlin statt.

Für Rückfragen steht Ihnen Irena Wiederspohn, Referentin Talent- und Expertennetzwerke, unter irena.wiederspohn(at)helmholtz.de zur Verfügung.

Druck-Version

Kontakt

  • Photo of Irena Wiederspohn
    • Irena Wiederspohn
    • Referentin Talent- und Expertennetzwerke
      Helmholtz-Gemeinschaft
  • Photo of Mandy Ritsche
    • Mandy Ritsche
    • Assistenz Helmholtz-Akademie/Mentoring
      Helmholtz-Gemeinschaft