Personalia

Maren Arnold-Vargen – Referentin am Leibniz-Insitut für Bildungsverläufe

Seit Mai 2018 ist Frau Arnold-Vargen Referentin für Personalentwicklung und Nachwuchsförderung am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe in Bamberg. Zuvor war sie (seit Oktober 2017) persönliche Referentin der Direktorin Prof. Sandra Buchholz, die das Institut im April 2018 verlassen hat, um einen Ruf aus Hannover anzunehmen.
Frau Arnold-Vagens neue Funktion entspricht ihrer langjährigen Erfahrung mit der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung bei DESY und eröffnet ihr zugleich das spannende neue Spektrum, auch nicht-wissenschaftliche Mitarbeitende weiterzuentwickeln.

Kontaktdaten:
Maren Arnold-Vargen
Referentin für Nachwuchsförderung & Personalentwicklung/Personnel Development
LIfBi – Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.
Direktorium
Wilhelmsplatz 3
96047 Bamberg
Tel.: +49 951 863-3592
Fax: +49 951 863-3411
Mail: maren.arnold-vargen(at)lifbi.de
Web: www.lifbi.de


Prof. Dr. Marco Bohnhoff - Wahl zum Exekutiv-Direktor des Internationalen Wissenschaftlichen Kontinentalbohrprogramms ICDP sowie zum Mitglied der Leibniz-Sozietät

Marco Bohnhoff, Leiter der GFZ-Sektion Geomechanik und Rheologie, wurde aufgrund seiner wissenschaftlichen Leistung im Juli zum Mitglied der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V. gewählt. Zum Leibniz-Tag 2018, am 5. Juli, wurde ihm die Urkunde vom Präsidenten Gerhard Banse überreicht. Die Leibniz-Sozietät ist eine Vereinigung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Natur-, Geistes-, Sozial- und Technikwissenschaften zur Förderung von Forschung und Wissensaustausch. Laut Satzung können nur Personen als Mitglied gewählt werden, die auf ihrem Fachgebiet „hervorragende wissenschaftliche Leistung“ erbringen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontaktdaten:
Prof. Dr. Marco Bohnhoff
Head of GFZ Section 4.2 'Geomechanics and Rheology'
Profesor of Experimental and Borehole Seismology at Free University Berlin
Executive Chairman of the International Continental Scientific Drilling Programme
Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
Stiftung des öff. Rechtes Land Brandenburg
Telegrafenberg, 14473 Potsdam
Tel.: +49 331 2881327
Mail: bohnhoff(at)gfz-potsdam.de


Prof. Dr. Melanie Brinkmann –W2-Professorin an der TU Braunschweig

Zum 1.Juli hat Frau Brinkmann ihren „Dienst“ als W2-Professorin an der TU Braunschweig angetreten. Sieb bleibt auch weiterhin mit dem HZI affiliiert. Ihre Professur ist am Institut für Genetik angesiedelt sein und trägt den Titel „Genetik der Viren“.

Kontaktdaten:
Prof. Dr. rer. nat. Melanie M. Brinkmann
Helmholtz Centre for Infection Research
Inhoffenstrasse 7
38124 Braunschweig
Tel: +49-531-6181-3069 / +49-177-3757315


Prof. Dr. Dr. Svenja Caspers – W3-Professur für Anatomie I an der Universität Düsseldorf

Frau Caspers hat einen Ruf auf die W3-Professur für Anatomie I der Universität Düsseldorf erhalten und ist seit dem 1.Juli Direktorin des Instituts für Anatomie I der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Ihre Affiliation zum Forschungszentrum Jülich (s.u.) sowie ihre dortige Funktion als stellvertretende Direktorin des Instituts für Neurowissenschaften und Medizin (INM-1) bleibt weiterhin bestehen.

Kontaktdaten:
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. pol. Svenja Caspers
Direktorin Institut für Anatomie I
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211-8112678
Mail: svenja.caspers(at)hhu.de, svenja.caspers(at)med.uni-duesseldorf.de

und

Arbeitsgruppe Konnektivität
Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-1)
Forschungszentrum Jülich GmbH
52425 Jülich
Tel.: 02461-611742
Mail: s.caspers(at)fz-juelich.de


Frank Daute - Leiter der Innenrevision am KIT (seit 1. Januar 2018)

Frank Daute hat zum Januar 2018 die Leitung der Innenrevision am Karlsruher Institut für Technologie übernommen. In dieser Funktion steuert er die strategische Ausrichtung und die personellen Belange der Stabsstelle. Dies umfasst insbesondere die Planung, Steuerung, Überwachung und Qualitätssicherung aller Aktivitäten der Innenrevision sowie die Durchführung von Prüfungs- und Beratungsprojekten. Dazu gehören auch das aktive Weiterentwickeln und Optimieren aller erforderlichen Aktivitäten, Prozesse und Systeme.

Kontaktdaten:
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Innenrevision (REV)
Frank Daute
Leiter
Herrmann-von-Helmholtz-Platz 1, Gebäude 221
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel.: +49 721 608-26160
Mail: frank.daute(at)kit.edu
Web: www.kit.edu


Dr. Sven Fahrner – koordinierender Verantwortlicher für EMPHASIS

Sven Fahrner, Teilnehmer des Programms „Führung übernehmen“ in den Jahren 2015 und 2016, hat zu Beginn des Jahres 2017 koordinierende Verantwortung für die Aufbauphase der ESFRI-Infrastruktur EMPHASIS am Institut für Pflanzenwissenschaften (IBG-2) am Forschungszentrum Jülich übernommen. Dabei verantwortet er insbesondere die Strategieentwicklung und –implementierung sowie das übergreifende Management des Projekts.

Emphasis ist eine integrierte europäische Forschungsinfrastruktur zur Pflanzenphänotypisierung, an der Forschung zur nachhaltigen Intensivierung von Pflanzenproduktion durchgeführt wird. Dabei steht die Vermessung von Nutzpflanzen und ihre Reaktion auf Umweltveränderungen im Rahmen des Klimawandels im Vordergrund.“

Weiter Informationen zu Sven Fahrner: https://www.linkedin.com/in/sven-fahrner/
Weitere Informationen zu Emphasis: https://emphasis.plant-phenotyping.eu/
Weitere Informationen zum IBG-2: http://www.fz-juelich.de/ibg/ibg-2/EN/Home/home_node.html


Dr. Gisa Gerold – Gastprofessur an der Umea Universität (Schweden)

Seit dem 01.05.2018 hält Dr. Gisa Gerold, Leiterin der Arbeitsgruppe "Virale Proteomik" am Twincore in Hannover, eine Gastprofessur am Wallenberg Zentrum für Molekulare Medizin der Umea Universität, Schweden. Sie übt dort Lehr- und Forschungstätigkeiten aus. Insbesondere transferiert sie in Kooperation mit den schwedischen Kollegen die von Ihrer Gruppe entwickelten Proteomikmethoden auf nicht-umhüllte humanpathogene Viren wie z.B. Norovirus.

Kontaktdaten:
Dr. Gisa Gerold
Group Leader "Virus Interaction Proteomics"
TWINCORE, Institute for Experimental Virology
Feodor-Lynen-Str. 7, 30625 Hannover, Germany
phone: +49 511 220027-134
www.twincore.de/gerold
https://twitter.com/GeroldLab

und

Umeå University, Guest Associate Professor
Department of Clinical Microbiology, Virology
& Wallenberg Center for Molecular Medicine (WCMM)
Universitetssjukhuset, 901 85 Umeå, Sweden
http://www.climi.umu.se
http://www.wcmm.umu.se


Andrea Hellwig erhält Prokura

Zum 1. Juli 2018 wurde Andrea Hellwig vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht zusätzlich zu ihrer Position als Bereichsleiterin Finanzmanagement und Controlling Prokura erteilt.


Immo Korte – Teamleiter Personal bei Amnesty International Deutschland

Herr Korte verlässt die Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft zum 15.09.2018 und wechselt zu Amnesty International Deutschland, wo er als Teamleiter Personal tätig sein wird. In den letzten sieben Jahren war er in der Helmholtz-Geschäftsstelle zunächst als Referent Personal und Administration tätig, bevor er 2014 die Bereichsleitung Administration übernommen hat.


Dr. Justus Lentsch – Referatsleiter im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg

Seit Mai 2018 leitet Dr. Justus Lentsch das Referat Universitäten im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden Württemberg. Zuvor hat er die Abteilung Forschung & Nachwuchs der Goethe-Universität Frankfurt am Main geleitet. Das Referat Universitäten des MWK ist für die Struktur- und Entwicklungsplanung, Grundsatzangelegenheiten sowie die Haushalts-, Verwaltungs- und Berufungsangelegenheiten der Universitäten und die Implementierung von Bund-Länder-Programmen wie Hochschulpakt und Hochschulfinanzierungsvertrag in Baden-Württemberg zuständig.


Dr. Axel Lindner übernimmt Leitung einer Forschungsgruppe

Anfang 1999 wechselte Herr Lindner nach einer Postdoc-Phase als Teilchen- und Astroteilchenphysiker aus familiären Gründen in das Wissenschaftsmanagement und arbeitete zunächst beim Projektträger DESY. Im Januar übernahm er die Leitung und den weiteren Aufbau des Direktoriumsbüros bei DESY. Ab 2007 konnte ich mich parallel dazu (und zu einem nennenswerten Teil als Freizeitaktivität) an Konzeption und Aufbau neuartiger Experimente zur Suche nach der dunklen Materie im Universum engagiert. Daraus ist nun eine weit über DESY hinaus sichtbare und international unterstützte Forschungsrichtung geworden. Bei DESY wird derzeit das Experiment ALPS II (geplanter Start 2020) aufgebaut sowie zwei weitere Experimente (MADMAX und IAXO) vorbereitet. Alle drei Experimente entstehen in internationalen Kollaborationen und wir haben ein Messprogramm weit über das Jahr 2030 hinaus.

Persönlich freut mich sehr, dass das DESY-Direktorium mir seit April 2018 die Leitung einer entsprechenden Forschungsgruppe anvertraut hat und ich nach 19 Jahren im Wissenschaftsmanagement nun wieder als „Vollzeitphysiker“ an den Themen arbeiten kann, die mich „damals“ zum Physikstudium motiviert hatten.

Kontaktdaten:
Deutsches Elektronen-Synchrotron (Any Light Particle Search)
Dr. Axel Lindner 
Notkestr. 85
22607 Hamburg
Tel.:  +49-40-8998-3525
Mobil: +49-175-5707596              
Mail: axel.lindner(at)desy.de
Web: http://www.desy.de/~lindner


Dr. Thomas Meyer – Bereichsleiter Division Manager Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) am Forschungszentrum Informatik (FZI) am KIT

Dr. Thomas Meyer hat zum 1. Mai 2018 die Leitung des Bereiches Embedded Systems and Sensor Technology (ESS) am Forschungszentrum Informatik (FZI) am KIT übernommen. Dieser befasst sich u. a. mit den Themen Medizinische Informationstechnik, Eingebettete Systeme und Mikrosysteme, Control in Information Technology sowie Embedded Computing and Security. Von 2009 bis 2018 verantwortete er die Geschäftsstelle des KIT-Zentrums Mobilitätssysteme am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Kontaktdaten:
Dr. Thomas Meyer
Bereichsleiter | Division Manager
Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS)
FZI Forschungszentrum Informatik
Haid-und-Neu-Str. 10–14
76131 Karlsruhe, Germany
Tel.: +49 721 9654-150
Mobil: +49 151 51657613
Mail: tmeyer(at)fzi.de
Web: www.fzi.de
 


Prof. Dr. Henriette Uhlenhaut – W2-Professur am Genzentrum der Ludwigs-Maximilians-Universität München

Zum 1. Mai 2018 wurde Henriette Uhlenhaut als W2 Professorin über das Helmholtz W2/W3 Programm am Genzentrum der LMU berufen. Parallel dazu betreut sie weiterhin ihre Arbeitsgruppe am Helmholtz Zentrum München – Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontaktdaten:
Prof. Dr. Nina Henriette Uhlenhaut
Molecular Endocrinology
Institute for Diabetes and Obesity (IDO)
Helmholtz Zentrum München
Parkring 13
85748 Garching
Tel.: +49 89 3187 2052
Mobil: +49 151 43891193
Fax: +49 89 3187 2182

und

Metabolic Biochemistry and Genetics
Ludwig-Maximilians-Universität München
Gene Center, Munich, Germany
Web: http://www.helmholtz-muenchen.de/ido/
Web: http://www.genzentrum.uni-muenchen.de/

Druck-Version

Kontakt

  • Photo of Irena Wiederspohn
    • Irena Wiederspohn
    • Referentin Talent- und Expertennetzwerke
      Helmholtz-Gemeinschaft
  • Photo of Mandy Ritsche
    • Mandy Ritsche
    • Assistenz Helmholtz-Akademie/Mentoring
      Helmholtz-Gemeinschaft