Veranstaltungen

 

6th Conference on Systems Biology of Mammalian Cells 2016

Herr Theis ist Co-Chair der "6th Conference on Systems Biology of Mammalian Cells", die vom 6.-8. April 2016 in München stattfinden wird und federführend vom Institute of computational biology des Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt ausgerichtet wird.
Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

Auszeichnungen

 

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis an Prof. Dr. Frank Bradke

Herr Bradke vom Neuroregeneration, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) erhält den Leibniz-Preis 2016.
Weitere Informationen finden Sie hier.

m4 Award

Ein Team aus dem ICB gehört zu den Gewinnern des diesjährigen "m4 Awards".
Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der Pressemitteilung des Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt und in den Institutsnews.

Wissenschaftspreis für Medizin 2015 - PD Dr. Angelika Riemer

Frau Riemer hat am 6. November 2015 den Wissenschaftspreis für Medizin 2015 der Ingrid zu Solms-Stiftung erhalten.
Weitere Informationen zum Preis finden Sie hier.

Außerdem hat sie (ab Februar 2015) eine DZIF-Nachwuchsgruppe „Molecular Vaccine Design“ eingeworben, die gerade für den Zeitraum 2016-2020 verlängert wurde.

Trainee Research Award der RSNA an Frau Dr. Monika Uhrig

Auf der jährlichen Versammlung der RSNA ("Radiological Society in North america") in Chicago werden Preise für die besten Beiträge verliehen. In der Kategorie "Trainee Research Award" wurde Frau Uhrig für die Arbeit "Improved detection of melanoma metastases using iodine maps from dual energy CT" ausgezeichnet.

Die RSNA ist „die“" internationale Vereinigung der Radiologen. Die jährliche Konferenz ist die weltweit größte in der Radiologie, das zugehörige Journal hat den höchsten Impact Factor im Gebiet der Radiologie:
"The Radiological Society of North America (RSNA®) is an international society of radiologists, medical physicists and other medical professionals with more than 54,000 members from 136 countries across the globe. RSNA hosts the world’s premier radiology forum, drawing approximately 55,000 attendees annually to McCormick Place in Chicago, and publishes two top peer-reviewed journals: Radiology, the highest-impact scientific journal in the field, and RadioGraphics, the only journal dedicated to continuing education in radiology." (Quelle http://www.rsna.org/AboutRSNA.aspx)

Das Abstract von Frau Dr. Uhrig finden Sie hier.

Personelle Veränderungen

 

Dr. Kathrin Aziz-Lange

Frau Aziz-Lange hat eine Helmholtz Young Investigator Group zum Thema "Operando Characterization of Defects in Solar Fuel Materials" einwerben können.

Kontaktdaten:

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Institut Solar Fuels (E-IF)          
Dr. Kathrin Maria Aziz-Lange
Albert-Einstein-Str. 15                                                           
12489 Berlin, Germany                                                   
Tel: +49 (030) 8062 15059        
Fax: +49 (030) 8062 14757   
Mail: kathrin.lange(at)helmholtz-berlin.de

Dr. Luciana Berod de Sparwasser

Luciana Berod erhält für ein Jahr ein Habilitations-Stipendium von der Medizinischen Hochschule Hannover.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Kristina Hein

Kristina Hein wechselte zum Oktober 2015 als kaufmännische Geschäftsführerin an das Hans-Bredow-Institut.
Weiter Informationen finden Sie hier.

Prof. Dr. Hans-Otto Pörtner

Herr Pörtner wurde am 7. Oktober 2015 zum Ko-Vorsitzenden der IPCC-Arbeitsgruppe II gewählt.
Die entsprechende Pressemitteilung des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung finden Sie hier.

Dr. Katrin Rehak-Nitsche

Zum 1. Januar 2016 hat Frau Rehak die Leitung des Themenbereichs Wissenschaft in der Robert Bosch Stiftung übernommen. Projekte in diesem Bereich konzentrieren sich vor allem auf Nachhaltigkeitsforschung in Deutschland und Afrika, Forschung für ein generationengerechtes Lebensumfeld, Wissenschaftsjournalismus und Frauen in wissenschaftlichen Führungspositionen. Transformative Wissenschaft und nachhaltige Stadtentwicklung sind besonders interessante Aspekte, mit denen sich die Stiftung befasst. Frau Rehak war 2014 von der Helmholtz-Gemeinschaft zur Robert Bosch Stiftung gewechselt und hat dort zunächst die Gruppe Wissenschaft geleitet.

Martin von Bergen

Zum 1. November 2015 übernahm Herr von Bergen die W2-Stelle "Funktionelle Proteomanalytik" im Rahmen einer gemeinsamen Berufung von UFZ und Universität Leipzig. Er leitet außerdem weiterhin das Department für Proteomics am UFZ.

Kontaktdaten:

Helmholtz Centre for Environmental Research - UFZ
Head of Department for Proteomics
Speaker of Department for Metabolomics
Prof. Dr. Martin von Bergen
Permoserstr. 15
04318 Leipzig
GERMANY

Tel.: +49-341-235-1211
Fax: +49-341-235-451211
E-Mail: Martin.vonbergen(at)ufz.de
http://www.ufz.de/index.php?de=17634

Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle
  • Photo of Roland Koch
    • Roland Koch
    • Pressesprecher / Teamleiter Pressearbeit
  • Photo of Annette Doerfel
    • Annette Doerfel
    • Pressereferentin/ Wissenschaftsredakteurin
      Helmholtz-Gemeinschaft
  • Photo of Martin Trinkaus
    • Martin Trinkaus
    • Online-CvD
      Helmholtz-Gemeinschaft
  • Photo of Elena Hungerland
    • Elena Hungerland
    • Online-Redakteurin
      Helmholtz-Gemeinschaft
  • Photo of Henning Krause
    • Henning Krause
    • Social Media Manager
      Helmholtz-Gemeinschaft

Wissenschaft im Dialog & die Wissenschaftsjahre

"Wissenschaft im Dialog" ist eine Gemeinschaftsinitiative der großen deutschen Wissenschaftsorganisationen mit Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

In den Wissenschaftsjahren, die zu einem wissenschaftlichen Schwerpunktthema vom Bundesforschungsministerium alljährlich ausgerufen werden, ist die Helmholtz-Gemeinschaft besonders engagiert.