„Ihr lasst Euch doch nicht von dem Mädchen in die Tasche stecken!“

Zwei Wissenschaftlerinnen, eine am Anfang, eine am Ende ihrer Karriere, trafen sich zu einem Austausch über alte Vorurteile, kleine Siege und die alles entscheidende Frage: Wie finde ich den richtigen Weg für mich? Brigitte Wittmann, 83, und Eva Rosenbaum, 32, im Gespräch.

mehr




Wissenschaftsbild des Monats: Blick ins All

Blaue Blitze, die hoch am Himmel tanzen. Spiegelteleskope fangen das sogenannte Cherenkov-Licht auf, das in der Kollision der Gammastrahlung mit der Erdatmosphäre entsteht.

mehr




JUnQ: Welche Maria betet richtig?

Wie man beim Beten die Hände hält, ist eigentlich egal. Oder doch nicht? Der Psychologe Wolter Seuntjens über eine unerwartete Entdeckung und eine offene Frage.

mehr







Interview: „Am 2-Grad-Ziel sollte niemand rütteln.“

Am Ende des Klimagipfels in Lima steht ein Minimalkonsens. Umweltökonom Raimund Schwarze vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) erklärt im Interview, warum er den Gipfel dennoch nicht für gescheitert hält.

mehr




Eisschmelze in der Arktis verursacht kältere Winter in Europa

Es klingt paradox: Klimaforscher rechnen wegen der globalen Erwärmung mit kälteren Wintern in Europa. Das Arktiseis schmilzt, dadurch verschieben sich die Luftströmungen, die unser mildes Winterwetter bestimmen.

mehr





Druck-Version

HELMHOLTZ extrem: Die niedrigste Temperatur auf Erden

Mit minus 93 Grad Celsius ist ein Plateau der Ost-Antarktis der eisigste Ort weltweit. Menschliches Leben ist bei diesen Temperaturen praktisch nicht mehr möglich.

mehr