Wissenschaftsbild des Monats

Treibstoff aus dem Meer!?

Algenpark IBG-2, im Bild: Christina Schreiber

Ob schmackhaft in Sushi oder Falten glättend in Hautcremes, ob glitschig im Meer oder als Energielieferant im Biodiesel – Algen begegnen uns heute an vielen Stellen unseres Alltags.

Wissenschaftler vom Forschungszentrum Jülich wollen sogar mit ihnen fliegen: In den Projekten AUFWIND und OptimAL untersuchen die Forscher, wie aus Algen nachhaltig Biokerosin hergestellt werden kann. Dazu wurde kürzlich das 500 Quadratmeter große Algen Science Center im Forschungszentrum eröffnet. Dort werden die Mikroorganismen in mannshohen durchsichtigen Kunststoffschläuchen und Röhren gezüchtet, die aneinandergereiht in den Treibhäusern hängen. Oder sie wachsen auf Bändern, die wie ein riesiges Zeltdach aufgespannt werden (siehe Foto). Welche dieser Anlagen und Produktionssysteme unter ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten die besten Ergebnisse liefern, wollen die Wissenschaftler nun untersuchen.

Foto: Forschungszentrum Jülich

Pressemitteilung des FZJ: Mit Algen fliegen

Druck-Version

Kontakt

  • Photo of Franziska Roeder
    • Franziska Roeder
    • Artdirektion; Redaktion Interne Seite und Wissenschaftsbild des Monats
      Helmholtz-Gemeinschaft