Exponat der Helmholtz-Gemeinschaft im Deutschen Museum in München

Von 2009 bis Mai 2015 war die Helmholtz-Gemeinschaft Wissenschaftspartner des Zentrums Neue Technologien im Deutschen Museum in München und dort mit einem Ausstellungsstück vertreten.

Bildergalerie: Eindrücke aus der Ausstellung.

Kern des Moduls war eine Mikroskopierstation. Hier konnten die Besucher nicht nur Aufnahmen aus der aktuellen Forschung betrachten, sondern auch eigene Dinge unter das Mikroskop legen. Die Mikroskopie-Bilder konnten sie anschließend als E-Card per Email verschicken, damit auch Freunde und Familie am Museumsbesuch teilhaben durften.

Ein weiterer Baustein des Moduls war die Mediathek. In Sitzecken konnten die Besucher Bilder, Filme oder interessante Audiobeiträge aus der Helmholtz-Forschung abrufen, von der Umweltforschung über aktuelle Fragen der Gesundheit bis zur Werkstoffentwicklung und Elementarteilchenphysik. Die Aufnahmen aus der Forschung stammten aus den 18 Helmholtz-Zentren.

Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle