Helmholtz NETZWERK 01|2020 - corona diaries #1


#corona diaries 1

Liebe Teilnehmende und Alumni der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte,

innerhalb weniger Wochen hat das Coronavirus SARS-CoV-2 die Welt und unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Kontext stehen wir vor vielfältigen, nicht zuletzt organisatorischen, Herausforderungen, die sich zudem für viele in nie dagewesener Form und Intensität verquicken.

Für Führungskräfte wird die Corona-Krise somit zum Brennglas, aber auch zum Katalysator: Bestehende Themen und Trends, wie z.B. ortsungebundenes Arbeiten und dezentrale auch virtuelle Teamführung, Orientierung und Sinnvermittlung in Zeiten von Unsicherheit, treten in den Fokus – und zugleich hat die Krise eine große Kreativität und Veränderungsbereitschaft freigesetzt und birgt das Potential für nachhaltige Veränderung unserer Arbeitswelt: Um den Herausforderungen unserer aktuellen Lebens- und Arbeitsrealität zu begegnen, testen wir Alle neue Tools und Formate der virtuellen Zusammenarbeit und überprüfen etablierte Prozesse und Gewohnheiten auf ihre Führungswirksamkeit.

#virtual leadership chat
Das alles funktioniert nicht einfach so - und schon gar nicht reibungslos. Daher möchten wir Sie und Euch in den nächsten Wochen gerne zu kurzen virtuellen Gesprächen mit uns und unseren Trainer*innen einladen. Hier möchten wir den Raum geben, aktuelle Führungsherausforderungen zu reflektieren – oder aber auch Erfahrungen, Tricks und Kniffe in der Arbeit mit neuen oder sonst wenig genutzten Tools zu teilen.

Thema: „Verbunden auf Distanz“
Virtuell unterwegs, verbunden sein auf Distanz – wie geht das?
Kurze Impulse und praktische Tipps zur gelungenen virtuellen Zusammenarbeit und zu produktiven Meetings; Teamgefühl, Spaß und Kreativität trotz Homeoffice
Wann: 2. April 2020, 14:00-15:00 Uhr

So können Sie von einem PC-, Mac-, iPad-, iPhone- oder Android-Gerät aus beitreten:
Zum Beitreten hier klicken oder diesen Link verwenden: https://zoom.us/j/470684553

Sollten Sie Zoom noch nicht genutzt haben, so empfehlen wir Ihnen, im Vorfeld die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers zu überprüfen. Optimal funktioniert die Anwendung mit Google Chrome.

Einladungen zu weiteren Terminen erhalten Sie jeweils per E-Mail.

Laufende Akademie-Programme und -Veranstaltungen
Für die Teilnehmer*innen, deren Camps im Mai in Liebenberg stattgefunden hätten, entwickeln wir aktuell ebenfalls virtuelle Formate, um ihnen die Möglichkeit zu bieten, auch in der aktuellen Situation an ihren Führungsthemen zu arbeiten und ihr jeweiliges Akademie-Programm fortzuführen. Gleiches gilt für das diesjährige Leadership Lab am 10. Juni 2020. Wir hoffen auf Ihr und Euer Verständnis und werden Sie und Euch schnellstmöglich über die Details informieren.

Inspiration zum Lesen und Hören
Wer eine Teilnahme an unserem #virtual leadership chat nicht einrichten kann oder sich darüber hinaus inspirieren lassen möchte, findet dieser Tage auf den verschiedensten Kanälen vielfältige Angebote hierzu.
Nachfolgend eine kleine Auswahl:
Digital Leaders Podcast – Insights von Machern der Digitalszene
HBR IdeaCast: Adjusting to Remote Work During the Coronavirus Crisis
Personalführung: Effektiv im virtuellen Raum
HBR: Build Your Resilience in the Face of a Crisis
MIT Sloan: How to manage the hidden risks in remote work

#leadership insights made by Helmholtz
Auch im Rahmen der Akademie-Programme setzen wir und unsere Teilnehmenden uns immer wieder mit den sich stetig wandelnden Arbeitsbedingungen und den hieraus entstehenden Führungsherausforderungen auseinander. Konkret ist im vergangenen Jahr als Teil der Leadership Insights hieraus eine Handreichung zum Einsatz digitaler Tools entstanden. Auch wenn das Projekt noch nicht abgeschlossen ist, hat sich die Arbeitsgruppe, bestehend aus Maryna Bondarava (HMGU), Jochen Fenske (HZG), Karsten Gohl (AWI), Alexander Lucumi (KIT) und Manuel Vogel (GSI) bereit erklärt, ihren Arbeitsstand mit Ihnen und Euch zu teilen. Hierfür unser herzlicher Dank!

Helmholtz leistet wichtige Beiträge zur Bewältigung der Corona-Krise
Auch dies möchten wir nicht unerwähnt lassen: Helmholtz-Wissenschaftlerinnen und - Wissenschaftler in mehr als 20 Forschungsprojekten arbeiten an der Entwicklung neuer Wirkstoffe, Antikörpertherapien und Testverfahren, der Entschlüsselung von Infektionsmechanismen sowie infektionsepidemiologischen Fragestellungen, um so zur Bewältigung der Corona-Krise beizutragen. Auch diesen Kolleginnen und Kollegen möchten wir danken und laden Sie und Euch ein, auf unserer Corona-Seite mehr zu den einzelnen Forschungsprojekten zu erfahren.

Wer dieser Tage neben Home Office auch Home Schooling leistet, freut sich vielleicht auch über das Lern- und Infomaterial für die schulfreie Zeit von DLR_next oder nimmt am neuen Online-Kurs der MOSAiC-Expedition teil, in dem die Kolleginnen und Kollegen den Kern ihrer Forschung zusammenfassen und erklären, welche Arten von Daten sie während der Expedition sammeln.
In jedem Fall wünschen wir Ihnen und Euch weiterhin gute Gesundheit und freuen uns, Sie und Euch am 02.04.2020 um 14:00 Uhr zu unserem ersten #virtual leadership chat zu sehen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Akademie-Team: Korinna Strobel, Esther Strätz, Mandy Ritsche, Julia Eberhardt und Irena Wiederspohn

Helmholtz-Gemeinschaft
Deutscher Forschungszentren e.V.
Anna-Louisa-Karsch-Str.2

10178 Berlin

+49 30 206329-0
online(at)helmholtz.de
www.helmholtz.de

Impressum​​​​​​​

Unser Newsletter wird automatisiert verschickt. Kritik oder Anregungen schicken Sie bitte an netzwerk(at)helmholtz.de

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie einfach hier: Newsletter abbestellen

© Helmholtz-Gemeinschaft