Helmholtz European Partnering

Die Helmholtz-Gemeinschaft setzt sich für die Stärkung, Weiterentwicklung und den Zusammenhalt des europäischen Forschungsraumes ein. Um speziell die Kooperation mit Ländern in Süd-, Mittel- und Osteuropa zu unterstützen, wird im Impuls- und Vernetzungsfonds ein neues Förderprogramm ausgeschrieben: ‚Helmholtz European Partnering‘. Im Rahmen dieser Ausschreibung werden strategische Partnerschaften zwischen Helmholtz-Zentren und komplementär ausgerichteten Forschungseinrichtungen in ausgewählten Zielländern auf- bzw. ausgebaut. Im Rahmen des IVF-Gesamtkonzeptes 2017-2020 sind insgesamt drei Ausschreibungsrunden geplant.Die dritte Ausschreibungsrunde wird voraussichtlich im Herbst 2019 starten.

Die Helmholtz-Gemeinschaft setzt sich für die Stärkung, Weiterentwicklung und den Zusammenhalt des europäischen Forschungsraumes ein. Um speziell die Kooperation mit Ländern in Süd-, Mittel- und Osteuropa zu unterstützen, wird im Impuls- und Vernetzungsfonds ein neues Förderprogramm ausgeschrieben: ‚Helmholtz European Partnering‘. Im Rahmen dieser Ausschreibung werden strategische Partnerschaften zwischen Helmholtz-Zentren und komplementär ausgerichteten Forschungseinrichtungen in ausgewählten Zielländern auf- bzw. ausgebaut. Im Rahmen des IVF-Gesamtkonzeptes 2017-2020 sind insgesamt drei Ausschreibungsrunden geplant.

Die dritte Ausschreibungsrunde wird voraussichtlich im Herbst 2019 starten. Alle Informationen werden dann auf dieser Website zur Verfügung gestellt.

01.01.2019

Kontakt

    • Alexandra Rosenbach
    • Referentin Internationales
      Helmholtz-Gemeinschaft

Zurück zur Übersicht

Druck-Version

Kontakt