Helmholtz-Gemeinschaft
Der neue WhatsApp-Newsletter!

Netzwerk Schülerlabore in der Helmholtz-Gemeinschaft

Die Helmholtz-Gemeinschaft initiierte um die Jahrtausendwende die Gründung ihrer ersten Schülerlabore um den Nachwuchs für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu fördern. Mittlerweile sind fast 30 Schülerlabore in der Helmholtz-Gemeinschaft ein fester Bestandteil der deutschen Bildungslandschaft, und der Bedarf für die Förderung des Interesses an Naturwissenschaften und Technik besteht unvermindert weiter.

Das Experimentieren ist ein Hauptbestandteil der naturwissenschaftlichen Forschung, und in den Schülerlaboren in der Helmholtz-Gemeinschaft können junge Menschen – von Grundschülern bis zu Abiturienten – durch selbstständiges Experimentieren erfahren, wie interdisziplinäres Denken und Arbeiten in der Forschung funktionieren. Dabei kommen sie durch die Anbindung der Schülerlabore an moderne Forschungszentren direkt mit aktuellen Themen und mit Menschen aus der Wissenschaft in Kontakt. So bieten die Schülerlabore Wissenschaft und Forschung zum Anfassen und machen die Spitzenforschung der Helmholtz-Zentren transparent.

Die Schülerlabore ergänzen mit ihrem Angebot das Schulsystem, schaffen eine Schnittstelle zwischen schulischer und beruflicher Ausbildung und leisten damit einen direkten Beitrag zur Nachwuchsförderung in den Naturwissenschaften.

SEASIDE Bild: M. Abeling

Ihr seid eingeladen am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung, den Rätseln der Weltmeere und den Geheimnissen des Eises auf den Grund zu gehen. SEASIDE steht für Science and education @ the AWI und ist das Kürzel für einen oder mehrere Besuchstage im Forschungsinstitut.

Kurzporträt und Kontakt
www.awi.de/de/entdecken/schulprojekte_sea

Experiment im Vakuumlabor. Bild: DESY

Physikalische Erkenntnisse anschaulich werden zu lassen, ist auch das Anliegen der Schülerlabore beim DESY. Das Deutsche Elektronen-Synchrotron (DESY) hat seine Forschungseinrichtungen an zwei Standorten: Hamburg und Zeuthen (Brandenburg bei Berlin).

Kurzporträt und Kontakt
http://physik-begreifen.desy.de

Lab-Studenten, so werden die Teilnehmer des "Life Science Lab" am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg genannt, das begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler besonders fördert. Sie haben ein Ziel: Die Lab-Studenten wollen Antworten auf viele große Fragen finden.

Kurzporträt und Kontakt
www.life-science-lab.org

Schüler beim Experimentieren im DLR_School_Lab Köln. Bild: DLR

Das Geheimnis des Fliegens ergründen, Satelliten auf ihren Weg bringen, Kometen ins Labor holen, Pantoffeltiere als Miniatur-Astronauten einsetzen, Robotern das Leben einhauchen, mit einem strahlenden Werkzeug arbeiten und tief in das Herz einer Gasturbine schauen.

Kurzporträt und Kontakt
www.schoollab.dlr.de

Zoom
Schülerinnen und Schüler beim Experimentieren im Schülerlabor JuLab. Bild: Ralf-Uwe Limbach, Forschungszentrum Jülich

Das Ziel des JuLabs ist es, junge Menschen für Naturwissenschaften zu interessieren, Lust auf Technik zu wecken und ihnen Zukunftsfragen nahe zu bringen.

Kurzporträt und Kontakt
www.fz-juelich.de/julab

Planktonfischen bei der Sommerschule. Bild: GEOMAR

Fragestellungen der marinen Biologie, Chemie, Physik und Geologie laden am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel dazu ein, in Schülerarbeiten genauer erkundet zu werden. Alles andere als eine „trockene“ Angelegenheit... !

Kurzporträt und Kontakt
www.geomar.de/Entdecken/schule

Schüler experimentieren im Schülerlabor des Helmholtz-Zentrum Berlin. Bild: HZB/Schurian

Sonnige Zeiten für alle, die einen kurzweiligen Ausflug in die Welt der physikalischen Forschung machen möchten: Am Helmholtz-Zentrum für Materialien und Energie könnt ihr Wissenswertes zur Solarenergieforschung und zur Strukturforschung erfahren.

Kurzporträt und Kontakt
www.helmholtz-berlin.de/schuelerlabor

Schüler beim Experimentieren im Schülerlabor DeltaX. Foto: HZDR/André Forner

Ob Magnetismus, Optik, Materialforschung oder Radioaktivität- das Schülerlabor DeltaX bietet den Raum für wissenschaftsbezogene Experimente und Themen, die in dieser Form im Schulunterricht nicht immer möglich. Mit unseren Angeboten richten wir uns an alle neugierigen Schülerinnen und Schüler aller Schularten ab der fünften Klasse.

Kurzporträt und Kontakt
www.hzdr.de/deltax

Die Natur ist variantenreich: Jedes Haar, jede Hautprobe, jede noch so kleine menschliche Zelle ist wie ein Chip mit eindeutigen Informationen über ihren Ursprung ausgestattet.

Kurzporträt und Kontakt
www.bios-braunschweig.de

Aktuelle Umweltprobleme erkennen und analysieren, Lösungen dafür finden und umsetzen und strategisch vorausplanen, welche unsere Energiequellen der Zukunft sein könnten - dies sind Themen in der Umweltforschung. Einen Einblick in diese Forschungsrichtung ermöglicht ein Besuch im UFZ-Schülerlabor.

Kurzporträt und Kontakt
www.ufz-schuelerlabor.de

Foto: HZG

Was tun, wenn die fossilen Energien verbraucht sind? Welche erneuerbaren Energiequellen lassen sich wie nutzen? Was ist im Wasser?

Kurzporträt und Kontakt
www.hzg.de/schuelerlabor

Das Helmholtz-Zentrum Potsdam bietet einen Labortag zum Thema "Magnetfeld der Erde" an. Bild: mattlog GbR

Was machen eigentlich Geowissenschaftler? Am Helmholtz-Zentrum Potsdam, dem Deutschen GeoForschungsZentrum, kurz GFZ, haben die Mitarbeiter sich einiges einfallen lassen, um dem Forschernachwuchs Einblicke in ihre Arbeit zu geben.

Kurzporträt und Kontakt
http://www.gfz-potsdam.de/medien-kommunikation/angebote-fuer-schulen/gfz-schuelerlabor/

Interessierte Schüler von heute sind die erfolgreichen Forscher von morgen. Diese Einsicht haben die Verantwortlichen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) schon früh gehabt.

Kurzporträt und Kontakt
http://www.fortbildung.kit.edu/schuelerlabor.php

Beim Girlsday experimentierten diese zwei Schülerinnen im Gläsernen Labor. Bild: Peter Himsel

"Blut ist ein ganz besonderer Saft", lässt Goethe seinen Mephisto zu Faust sagen. Wie packend praxisnaher Biologieunterricht sein kann, erfahren Schülergruppen im "Gläsernen Labor", das im Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft eines von zwei Schülerlaboren betreibt.

Kurzporträt und Kontakt
www.glaesernes-labor.de

"Plasma in der Kugel - sind das Blitze oder was?" Bild: IPP

Vision: Strom aus dem Fusionskraftwerk. Wir machen es der Sonne nach! Ganz schön aufregend, was Forscherinnen und Forscher zu den kleinsten Teilchen unserer Materie herausfinden. Wissenschaftsshows für Kinder und Jugendliche, Besuche der Standorte Garching bei München und Greifswald sind möglich.

Kurzporträt und Kontakt
http://www.ipp.mpg.de/kidsbits

Seit 2012 veranstalten die Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft jährlich den Helmholtz-Tag. Das Veranstaltungsformat ist Hermann von Helmholtz gewidmet, dem Namenspatron der Helmholtz-Gemeinschaft und einem der bedeutendsten Naturwissenschaftler des 19. Jahrhunderts.

Schülerinnen und Schüler erhalten an dem Tag einen besonderen Einblick in die Forschungsarbeiten an den Einrichtungen der Helmholtz Gemeinschaft und lernen Aspekte dieser Forschung durch eigene Experimente in den Schülerlaboren kennen.

Dieses Jahr findet der Helmholtztag am 15.11.2016 statt.

Archive:

Beiträge aus dem letzten Jahr finden Sie hier.

Beitrag zum Tag der offenen Tür des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Der diesjährige Tag der offenen Tür des Bundesministeriums für Bildung und Forschung am 27. und 28. August 2016 in Berlin steht ganz im Zeichen des Wissenschaftsjahrs 2016*17 – Meere und Ozeane. Hierzu beteiligen sich die Schülerlabore der Helmholtz-Zentren GEOMAR Kiel, AWI Bremerhaven und Helgoland, HZG Geesthacht und GFZ Potsdam mit einem gemeinsamen Stand für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene zu Themen der Meeresforschung.

Helmholtz-Schülerlabore bei der Explore Science 2016

Vom 15. bis 19. Juni 2016 findet eine Mitmach-Aktion der Helmholtz-Schülerlabore im Rahmen der Explore Science im Luisenpark Mannheim statt.

10.000ster Besucher am Schülerlabor DeltaX in Dresden-Rossendorf

Am 26. April 2016 begrüßte das Schülerlabor DeltaX am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf seinen 10.000sten Besucher: Aaron Ickert vom Werner-Heisenberg-Gymnasium Riesa. Er, seine Mitschüler und ein weiterer Leistungskurs des Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasiums Dresden führten am Jubiläumstag Versuche zu magnetischen Phänomenen durch. Ein besonderes Highlight war der Besuch der DRESDYN-Anlage, wo in 2 bis 3 Jahren der erste Präzessionsdynamo der Welt Rätsel rund um kosmische Magnetfelder lösen soll.

Seit seinem Start im Jahr 2011 bietet DeltaX vier anspruchsvolle Themenkomplexe aus der Physik an. Dass gleich zwei Klassen an einem Tag das HZDR besuchen, ist ein Beleg für die große Nachfrage. Experimentieren in einem großen Forschungszentrum – das kommt gut an bei den Jugendlichen.
Der Meilenstein gab zudem den Startschuss für den Auftritt des Schülerlabors auf Facebook. Wir freuen uns über viele Likes.

23.07.2016

Experimente für Zuhause

Kontakt

Adelheid Sommer

DESY-Schülerlabor physik.begreifen Standort Zeuthen

Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Telefon: +49 33762 77 197
adelheid.sommer (at) desy.de


Dr. Joachim Dengg

Schulkooperationen

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Telefon: +49 431 600-4006
jdengg (at) geomar.de


Resonator Podcast

Karl Sobota leitet das Schülerlabor in Jülich. In unserem Forschungspodcast erklärt er, warum die Labore gefragter sind denn je, was Wissenschaftler von Schülern lernen können und wie man aus einem alten Schankwagen ein Minilabor macht. Zum Podast

Verwandte Seiten

Virtueller Schülercampus:

www.helmholtz-campus.de