Helmholtz-Gemeinschaft

Büro Brüssel

Das Büro Brüssel versteht sich als Wegweiser durch die europäische Forschungslandschaft und bietet Unterstützung zur Entwicklung von Forschungs- und Geschäftsaktivitäten der Helmholtz-Gemeinschaft im europäischen Umfeld. Damit trägt die Helmholtz-Gemeinschaft dazu bei, einen europäischen Forschungsraum zu schaffen, der die wissenschaftliche, technologische und wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit Europas erhält und stärkt. Diesen Forschungsraum will die Helmholtz-Gemeinschaft als treibende Kraft mitgestalten.

Das Büro in Brüssel hat im Jahr 2002 die Arbeit aufgenommen. Durch seine Serviceleistungen trägt das Büro dazu bei, dass die Helmholtz-Einrichtungen sich optimal an den europäischen Forschungsförderprogrammen beteiligen können.

Das Serviceangebot des Büro Brüssel

Zoom
Europa-Parlament in Brüssel. Bild: Helmholtz-Gemeinschaft

Hauptaufgabe des Büros der Helmholtz-Gemeinschaft in Brüssel ist es, die 18 Helmholtz-Zentren dabei zu unterstützen, ihre Chancen im Wettbewerb um Fördermittel der EU in den Forschungsrahmenprogrammen zu verbessern.

Das Serviceangebot des Büros umfasst unter anderem:

  • Analysen zu Arbeitsprogrammen und Ausschreibungen EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation "Horizon 2020" nach den spezifischen Forschungsprofilen der Zentren zu erstellen
  • die europäische Forschungspolitik zu begleiten und zu analysieren
  • Erfolgsaussichten von Projektideen und -anträgen bei der Europäischen Kommission zu klären
  • Informations- und Fortbildungsveranstaltungen in den Zentren durchzuführen
  • die Zentren bei der Erstellung von Projektanträgen, einschließlich der Budgetplanung, zu beraten und zu unterstützen
  • die Zentren in Rechtsfragen bei Antragsvorbereitung, Antragstellung, Vertragsverhandlungen (Contract und Consortium Agreement) und bei der Projektdurchführung zu beraten
  • Kontakte zu Europäischer Kommission, Europäischem Parlament und anderen Organisationen herzustellen sowie
  • Besuche und Veranstaltungen der Helmholtz-Gemeinschaft in Brüssel zu organisieren bzw. zu begleiten.

Infrastrukturangebot des Brüsseler Büros:

  • ein mit PC, Internetanschluss, Telefon und Fax ausgestattetes Gästebüro
  • ein Konferenzraum für ca. 25 Personen, der für Sitzungen, Informationsveranstaltungen und repräsentative Veranstaltungen etc. genutzt werden kann. Beamer, Internetanschluss/W-LAN und Flipchart stehen zur Verfügung. Für die Helmholtz-Zentren ist dieser Service kostenfrei.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:

Annika Thies

Annika Thies

• Leiterin
• Europäische Forschungspolitik
• Forschungsinfrastrukturen auf europäischer Ebene
• DESCA-Koordination

Telefon: +32 2 5000 972
annika.thies (at) helmholtz.de


Alexandra-Sonja Lawson

Alexandra-Sonja Lawson

• Assistenz der Büroleitung
• Betreuung von Besuchergruppen, Konferenzraum
• Büroadministration

Telefon: +32 2 5000 970
alexandra-sonja.lawson (at) helmholtz.de


Dorothea Kapitza

Dorothea Kapitza

• Juristin
• Rechtliche und finanzielle Regelungen der Europäischen Forschungsprogramme
• Rechte am geistigem Eigentum

Telefon: +32 2 5000 975
dorothea.kapitza (at) helmholtz.de


Claudia Häfner

Claudia Häfner

• Energie
• EURATOM (ohne Strahlenschutz)
• European Institute of Innovation & Technology

Telefon: +32 2 5000 979
claudia.haefner (at) helmholtz.de


Dr. Angela Richter

Dr. Angela Richter

• Erde und Umwelt
• Lebensmittel, Landwirtschaft und Biotechnologie
• European Research Council
• European Climate Research Alliance (ECRA)

Telefon: +32 2 5000 973
angela.richter (at) helmholtz.de


Dr. Silke Gundel

Dr. Silke Gundel

• Gesundheitsforschung/Lebenswissenschaften
• Euratom (Strahlenschutz)
• Marie Skłodowska Curie-Programm und COST

Telefon: +32 2 5000 978
silke.gundel (at) helmholtz.de


Dr. David Kolman

Dr. David Kolman

• Schlüsseltechnologien
• Nanowissenschaft, Werkstoffe und neue Produktionstechnologien
• Informations- und Kommunikationstechnologien
• Future and Emerging Technologies

Telefon: +32 2 5000 977
david.kolman (at) helmholtz.de


Barbara Geilen

Barbara Geilen

• Assistenz der Delegierten der Forschungsbereiche
• Büroadministration / Buchhaltung
• Betreuung des Praktikantenprogramms

Telefon: +32 2 5000 982
barbara.geilen (at) helmholtz.de


August, Kristine

Kristine August

• Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
• Veranstaltungsorganisation

Telefon: +32 2 5000 971
kristine.august (at) helmholtz.de


Veranstaltungsarchiv

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über ausgewählte Veranstaltungen der Helmholtz-Gemeinschaft in Brüssel.

Jahresveranstaltung 2014

Science meets Industry: working together for better health in Europe

Kooperationen zwischen Wissenschaft und Industrie im Forschungsbereich Gesundheit waren das Thema der Jahresveranstaltung 2014.

Zur Jahresveranstaltung 2014

Jahresveranstaltung 2013

Big Data, Big Science - Big Challenges, Big Solutions?

Herausforderung und Chance in einem: "Big Data" war das Thema der Jahresveranstaltung 2013.

Zur Jahresveranstaltung 2013

Jubiläumsempfang 2012

10 Jahre Büro Brüssel - Jubiläumsempfang 2012

Am 4.12.2012 wurde das 10-jährige Bestehen des Brüsseler Büros gefeiert - rund 100 internationale Gäste kamen, um zum Jubiläum zu gratulieren.

Weitere Informationen zum Jubiläumsempfang

Brüsseler Jahresveranstaltung 2012

Effective Resource Technologies - The European Way

The lack of a secure supply of non-energetic raw materials is a threat to a number of industrial sectors in Europe. These raw materials are thus vital for the EU‘s economy and crucial for the development of sustainable technologies. Drawing on the EU strategies on raw materials, the Round Table discussed solutions to these challenges.

Zur Jahresveranstaltung 2012

Brüsseler Jahresveranstaltung 2010

Managing climate change – From regional to global scale

Coordinated actions on a regional and global scale are necessary in order to understand the complex processes of climate change and developappropriate adaption and mitigation strategies. Progress in climatchange research can be achieved only through coordinating activities and pooling existing resources. 

Zur Jahresveranstaltung 2010

Brüsseler Jahresveranstaltung 2009

From blue Skies to Pots of Gold at the End of the Rainbow - Successful Collaborations between Research & Industry

Round table on Health Research and Technology Transfer in Brussels, 3rd November 2009.

Zur Jahresveranstaltung 2009

Brüsseler Jahresveranstaltung 2008

Evolutionary Energy Systems of the Future

Expert Presentations with discussion on the topic 'Evolutionary Energy Systems of the Future' in November 2008 in Brussels.

Zur Jahresveranstaltung 2008

2013

April

Helmholtz-Kommentare zu den indirekten Kosten großer Forschungsinfrastrukturen in Horizont 2020:

Kommentare zu den indirekten Kosten großer FIS - April 2013 (ENGLISCH)

2012

November

Helmholtz-Kommentare zur Mitteilung der EU-Kommission "ERA Framework Communication of the European Commission" (COM(2012) 392):

Kommentare zur ERA-Kommunikation - November 2012 (ENGLISCH)

September

Helmholtz-Kommentare zur Mitteilung der EU-Kommission "A European strategy for Key Enabling Technologies – A bridge to growth and jobs":

Kommentare zur KET-Kommunikation - September 2012

Stellungnahmen Mai/Juli 2012 - Horizon 2020:

Hier finden Sie die innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft ausgearbeiteten Positionspapieren zu zentralen Aspekten des EU-Kommissions-Entwurfs zum nächsten Forschungsrahmenprogramm "Horizon 2020 - The EU Framework Programme for Research and Innovation“. Das Forschungsrahmenprogramm wird derzeit im Europäischen Parlament und Rat diskutiert - die Laufzeit des Programms soll 2014 starten.

Generelle Kommentare zu Horizon 2020

Verbundforschungsprojekte

Forschungsinfrastrukturen

Gesundheitsforschung

Umweltforschung

„Enabling and Industrial Technologies“

Energie

Aktuelle EU-Projekte:

EERA-Sekretariat

European Energy Research Alliance (EERA)

Das Sekretariat der European Energy Research Alliance wurde von der Helmholtz-Gemeinschaft initiiert und koordiniert. Es wird von der EU-Kommission im 7. Forschungsrahmenprogramm gefördert. Seit Februar 2013 läuft die zweite Projektphase, koordiniert vom italienischen Partner ENEA.

Mehr Informationen zu der European Energy Research Alliance

Abgeschlossene EU-Projekte:

ReMaT

Research Management Training For Early Career Bioscience Researchers

Das Helmholtz-Büro Brüssel entwickelte als Koordinator des EU-Projektes ReMaT zusammen mit den Partnern TuTech GmbH und Oxford Science Enterprises Trainingsmodule für Doktoranden bzw. junge Post-Docs aus dem Bereich Lebenswissenschaften. ReMaT bietet heute Trainingsmaßnahmen im Bereich "transferable skills", u.a. in Themen der Antragstellung und Akquise von Fördergeldern, Management von internationalen kollaborativen Forschungsprojekten oder Transfer von Forschungsergebnissen.

ReMaT: Final Report

Mehr Informationen zu dem ReMat-Projekt und den europaweiten Trainingskursen

ERA Westbalkan+

Intensifying the European Research Area in Western Balkan Countries

Das Helmholtz Büro Brüssel ist Partner in dem EU-Projekt ERA Westbalkan+ was als Ziel hat, die Integrationsmöglichkeiten der Westbalkan-Staaten (Serbien, Montenegro, FYE Macedonien, Bosnien Herzegovina, Albanien und Kroatien in den Europäischen Forschungsraum durch transregionale Netzwerktätigkeit der Forschungszentren im Westbalkan mit deren Partnern zu verbessern.

Mehr Informationen zum Projekt ERA Westbalkan+

Von Helmholtz-Zentren koordinierte EU-Projekte

Die Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft beteiligen sich vielfältig an europäischen Forschungsvorhaben.

Informationen über die Beteiligungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an EU-geförderten Projekte finden Sie hier.

Adresse

Büro Brüssel

Helmholtz-Gemeinschaft

Postanschrift:
Rue du Trône 98
1050 Brüssel
Belgien

Telefon: +32 2 5000 970
Fax: +32 2 5000 980
bruessel (at) helmholtz.de
www.helmholtz.de/bruessel


Lageplan

Anfahrt

Mit dem Flugzeug:

Vom Flughafen mit dem Shuttlebus Nummer 12 "Airport Express" (ggf. auch Nr. 21) bis zum Place du Luxembourg (Fahrtdauer ca. 30 Minuten). [Tickets können im Bus für 6,50 EUR, am Ticket-Automaten für 4 EUR gekauft werden.]

Von dort in Fahrtrichtung wenige Schritte bis zum Place du Luxembourg gehen, den Platz überqueren und der gegenüberliegenden Straße, der Rue d’Idalie, folgen.

Die Rue d’Idalie kreuzt nach ca. 150 m die Rue du Trône. An der Ampel biegen Sie rechts ab, das Eckhaus ist die Rue du Trône 98.

Mit der Bahn:

Anreise über Aachen bis Bruxelles-Midi (Gare du Midi/Zuidstation).

Von dort aus mit der Metro Linie 2 Richtung Simonis (Richtung Elisabeth) bis zur Station "Trône/Troon" und zum Ausgang Rue de Luxembourg orientieren.

Von dort in die 2. Straße links einbiegen (Rue du Trône), die Hausnummer 98 befindet sich auf der linken Seite.

Kontakt

Büro Brüssel

Helmholtz-Gemeinschaft

Postanschrift:
Rue du Trône 98
1050 Brüssel
Belgien

Telefon: +32 2 5000 970
Fax: +32 2 5000 980
bruessel (at) helmholtz.de
www.helmholtz.de/bruessel


Weitere Informationen

Kommentar Das Parlament und die Forschung (Juli 2014)

Musterkonsortialvertrag DESCA2020

 

21.11.2014