Hermann

Internationales

 
0 Kommentare

Ein Silicon Valley für Russland

Im Sommer dieses Jahres hat die russische Regierung die Gründung eines modernen wissenschaftlich-technischen Innovationskomplexes beschlossen, der nach dem Vorbild des kalifornischen Silicon Valley in Skolkowo bei Moskau gebaut werden soll. Das russische Innovationszentrum umfasst 307 Hektar Fläche und soll in drei bis sieben Jahren eine komplette Infrastruktur für ca. 30.000 Forscherinnen und Forscher anbieten. Für die Planungsphase in 2010 sind Mittel in Höhe von etwa 102 Mio. Euro vorgesehen. Das Gesamtbudget für die Zeit von 2011 bis 2015 soll 2,8 Mrd. Euro betragen.

Zu den Hauptforschungsgebieten der neuen Innovationsstadt gehören Energieeffizienz und -einsparung, Nukleartechnologien, Medizin, Informationstechnologie und Telekommunikation. Für beteiligte Firmen und Einrichtungen gelten Sonderkonditionen bei der Besteuerung und Buchhaltung, der Zolleinfuhr sowie der Visaerteilung für ausländische Mitarbeiter. Siemens und MIT haben bereits ihre Bereitschaft erklärt, sich an dem Projekt zu beteiligen. Auch Cisco und Nokia haben ein starkes Interesse angekündigt. Eine erste Vereinbarung mit dem Russischen Kurchatov-Institut wurde bereits im August 2010 unterzeichnet. Laut Vereinbarung kann Skolkowo die Infrastruktur des Kurchatov-Instituts nutzen und soll mit den Experten des Instituts zusammenarbeiten.

Zu den wissenschaftlichen Leitern von Skolkowo wurden der russische Physik-Nobelpreisträger Schores Alfjorow sowie der amerikanische Biochemiker und Nobelpreisträger Roger David Kornberg berufen. Skolkowo soll nicht nur der Modernisierung Russlands dienen, sondern auch die Zusammenarbeit zwischen den russischen Universitäten und der Industrie stärken.

Weitere Informationen:

www.i-gorod.com/en

zurück

Kommentare zum Artikel
 
Noch keine Beiträge vorhanden.
Bitte Beitrag eingeben:


Ihr Name*   
Ihre E-Mail*   
Betreff*
Beitrag 

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Antworten als Mail weiterleiten? 
* = Pflichtfelder

 
 

hermann 09/2010 als PDF

Die aktuelle Datei zum Download

 

 

Helmholtz Technologietransfer

Sechs neue Ausgründungen gehen an den Start

 

 

25.11.2014
Druck-Version dieser Seite
Perma-Link