Helmholtz-Gemeinschaft

Mehr Sicherheit auf Europas Schienen

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Labor „RailSiTe“

Das eisenbahntechnische Labor „RailSiTe“ im DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik in Braunschweig simuliert das komplexe Zusammenspiel von Zugleit- und Sicherungssystemen. Foto: DLRmehr lesen

DLR-Bahnlabor

Im DLR-Bahnlabor „RailSiTe“ können technische und betriebliche Tests für Zugfahrten durchgeführt werden. Foto: DLR

Europaweit hat der Schienenverkehr noch ein großes Potenzial, um Passagiere schneller und doch sicher und günstig an ihr Ziel zu bringen. Nicht nur neue Hochgeschwindigkeitszüge und Bahntrassen werden dazu entwickelt und gebaut. Auch die Leitsysteme im Streckennetz, die Sicherheitsanlagen und eine möglichst störungsfreie Bedienung durch das Fachpersonal – vom Triebfahrzeugsführer bis zum Fahrdienstleiter – müssen mit dem Ausbau des Bahnverkehrs Schritt halten.

Am DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik in Braunschweig werden dazu neue Technologien Jahre vor ihrem flächendeckenden Einsatz auf Herz und Nieren geprüft und neue Testmethoden erforscht. So optimierte das Team um Institutsleiter Prof. Dr. Karsten Lemmer im Jahr 2011 das eisenbahntechnische Simulationslabor „RailSiTe“. Realitätsnah und detailgetreu kann mit dieser Einrichtung das komplexe Zusammenspiel von Leit- und Sicherungstechnik von einer virtuellen Leitstelle bis zum simulierten Führerstand in einem Zug nachgestellt werden. So optimiert zählt es seit Beginn des Jahres 2012 zu den drei EUweit akkreditierten unabhängigen Referenzlaboren für die neue europäische Leit- und Sicherungstechnik durch den European Train Control System (ETCS). Ergänzt wird „RailSiTe“ durch das Simulationslabor „Rail-SET“, in dem Versuchspersonen die Bedienbarkeit neuer Systeme testen und so den Bahn-Arbeitsplatz der Zukunft mitgestalten. Zusätzlich zu diesen Simulationen im Braunschweiger Institut liefert das Versuchs- und Messfahrzeug „RailDriVE“ – ein mit zahlreichen Messsystemen ausgestatteter LKW, der mit einem integrierten Fahrgestell auch auf Schienen gesetzt werden kann – wichtige Funktionsdaten neuer Systeme, die zuvor entlang realer Bahnstrecken installiert wurden.

DLR/Red.

Mediensammlung zum Thema

Verweise

DLR



23.08.2014