Helmholtz-Gemeinschaft

Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle, die seit Beginn des Jahres 2003 veröffentlicht wurden.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Die ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

 

Ergebnisse 11 bis 15 von insgesamt 227


11. April 2014, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Rebecka Wünsche gewinnt dritten Preis beim Helmholtz-DKB-Ausbildungspreis. & Am 10. April 2014 wurden in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaft erstmals die Helmholtz-DKB-Ausbildungspreise verliehen. Mitten drin war auch eine Auszubildende des HZI: Rebecka Wünsche wurde mit dem dritten Preis geehrt. Die angehende Biologielaborantin versuchte in ihrem Projekt herauszufinden, ob eingefrorene Knochenmarkszellen nach dem Auftauen in Zellen des Immunsystems ...

Zur Presseinformation


11. April 2014, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in einem Abkommen mit der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA vereinbart, eine Reihe gemeinsamer Forschungsflüge durchzuführen. Bei den von der NASA geleiteten Flugversuchen sollen die Emissionen alternativer Treibstoffe und ihre Auswirkungen auf Klima und Atmosphäre untersucht werden. Das DLR nimmt mit dem Forschungsflugzeug Falcon an der rund zweiwöchigen Flugkampagne teil. Der Beginn der gemeinsamen Versuchsflüge im Rahmen des Projekts ACCESS II (Alternative Fuel Effects on Contrails and Cruise Emissions) ist für den 7. Mai geplant. Ausgangsort ist das Armstrong Flight Research Center der NASA in Edwards/Kalifornien.

Zur Presseinformation


11. April 2014, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung

Sie konnten sich gegen Teilnehmer aus 15 weiteren Helmholtz-Zentren durchsetzen: Die drei Auszubildenden im Projekt ?Spurwechsel? des Helmholtz-Zentrums Geesthacht. Gestern erhielten sie in Berlin den mit 1000 Euro dotierten Teampreis im bundesweiten Wettbewerb ?Helmholtz-DKB-Ausbildungspreis?.

Zur Presseinformation


11. April 2014, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Zuviel eines Proteins namens c-FLIPR kann Autoimmunkrankheiten auslösen. Ausgerechnet ein Vorgang mit dem lebensfeindlich klingenden Namen "zellulärer Selbstmord" ist für das Überleben des gesamten Körpers entscheidend. Ein Protein namens c-FLIPR spielt bei der Steuerung dieses Prozesses, der als "Apoptose" bezeichnet wird, eine Schlüsselrolle. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) haben nun die Bedeutung von c-FLIPR ...

Zur Presseinformation


11. April 2014, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch

Für Körperzellen ist es lebenswichtig, ihr Volumen zu steuern. Das ist existenziell etwa beim Kontakt mit Flüssigkeiten verschiedener Salzkonzentration, bei der Zellteilung und beim Zellwachstum, aber auch bei Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt. Ein wesentlich an der Volumenregulation beteiligtes Protein ist ein bestimmter Chloridkanal, der durch das Anschwellen der Zelle aktiviert wird und durch den dann Chloridionen und organische Stoffe („Osmolyte“) aus der Zelle ausgeschleust werden. Forschern um Prof. Thomas J. Jentsch (Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, MDC, Berlin-Buch/ Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie, FMP) ist es jetzt erstmals gelungen, die molekulare Identität dieses sogenannten Volumen-regulierten Anionen-Kanals (VRAC) aufzuklären. Die Ergebnisse werden wegen ihrer Bedeutung von der Zeitschrift Science auch vorab als Science Express veröffentlicht (10. April 2014; DOI: 10.1126/science.1252826)*.

Zur Presseinformation

Ergebnisse 11 bis 15 von insgesamt 227

23.04.2014

Feed abonnieren

Presseinformationen